Kategorie: Uncategorized

Sommerkonzert 27.08.2017

Sommerkonzert 27.08.2017

Das erste Konzert unter der Leitung von Marion Gutzeit findet am 27. August in der St.Michaelis-Kirche in Osnabrück statt. Es beginnt um 17:00 Uhr; der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Euch

25 Jahre Jacob´s – 2016 ist unser Jahr!

25 Jahre Jacob´s – 2016 ist unser Jahr!

von damals:

1998

 

bis heute:

P1000442_klein

war es ein schöner Weg. Nicht immer eben, nicht immer frei von Kreuzungen und Kurven, nicht immer ohne Schmerz aber stehts mit einer guten Aussicht und mit vielen lieben Mitfahrerinnen und Mitfahrern.  Das Ziel, um im Bild zu bleiben, hat uns damals Gottfried und heute Micha Keding vor Augen gehalten und unser Publikum stand immer verlässlich am Wegesrand und feierte unsere Etappenziele mit uns.

Wenn wir heute für euch und uns singen, dann sind wir der Liebe Gottes gewiss, denn nur so läßt sich dieses kleine musikalische Wunder aus dem Schinkel erklären, welches nun schon 25 Jahre besteht.

Das ein Symphonieorchester aus Remscheid zu uns kommt um gemeinsam unser Jubiläumskonzert zu feiern, dass wir wieder eine neue CD herausbringen werden, dass Micha Woche um Woche aus Achim (bei Bremen!) zur Chorprobe anreist, Chormitglieder aus Oldenburg oder Münster zu den Proben kommen, wir wieder neue Lieder ins Programm aufnehmen (und natürlich auswendig singen) und wir im Chor so viele helfende aktive Chormitglieder haben – all das ist wunderbar!

Unser Jubiläumsprogramm wird hier auf der Homepage und auf Facebook aktuell gehalten, schaut schaut gerne mal wieder rein.

Danke!

Gospelkonzert 25.9. Kathi OS

Alles zum Weihnachtskonzert 2015

Alles zum Weihnachtskonzert 2015

Das Plakat:

Anfahrt

Die Navi-Adresse für das Weihnachtskonzert lautet:

Herrenteichswall 2
49074 Osnabrück
52.276166, 8.048708
So gelangt man zum passenden Parkplatz vor der Kirche.

 

Der Chorleiter: Homepage von Micha

Micha Keding, Jahrgang ’76, ist Diplom-Jazzmusiker und freischaffend im Raum Bremen als Jazz- und Kirchenmusiker tätig. Als E- und Kontrabassist spielt er in mehreren Bands, so bei den „Swingin‘ Fireballs„, „Nite Spot“, „Brotherhood of Jazz“, „Sein Trio“ u.a.

Er arbeitet als Chorleiter von zwei Gospelchören, einem Popchor und einem Jazzchor. Daneben ist er als Komponist / Arrangeur tätig und gibt Chor- und Klaviernoten heraus. 2003 schloss er eine Weiterbildung zum Kirchenmusiker für Popularmusik ab.
Er ist als Instrumentallehrer, Dozent, Referent für diverse Seminare und Gospelworkshops tätig, welche sich über ganz Deutschland erstrecken.

Er hat einen Lehrauftrag im Studiengang „B-Kirchenmusiker für Popularmusik“ in Hamburg für Chorleitung und Tonsatz. An der Bremer Hochschule für Künste hat er einen Lehrauftrag für Popchorleitung.

Unser Repertoire an Weihnachten 2015:

  • Our God Saves
  • Ain´t No Mountain High Enough
  • The First Noel
  • Twelve Gates To The City
  • Glorious Day
  • We Are Changing The World
  • You Name It
  • At All Time
  • All About You

  • We Want To See Jesus Lifted High
  • This Child
  • The Christ Cild Is Born
  • True Colors
  • Man In The Mirror
  • Hallelujah – Leonhard Cohen
  • Dwell In Your House
  • Spiritual-Medley
  • Hallelujah – Händel, Messiah

ggf. Zugaben

 

Wir singen ohne Noten!  Dies hat mehrere Effekte, die das Publikum auch wahrnehmen kann. Wir sind sehr aufmerksam am Dirigat von Micha dran, jedes Augenzwinkern, Stirnrunzeln oder Lächeln, aber auch alle „taktischen Zeichen“ werden heute vom fast vollständigen Chor umgesetzt. Dann sind die Stimmen offener, wenn der Kopf nicht in die Noten gesenkt wird, wir stehen frei und singen in den Zuhörerraum. Bei Tonunsicherheiten, die es auch bei uns Hobbysingern geben kann, hören wir ohne Note viel mehr auf den Chor. Die Stücke sind allesamt gut geprobt, so dass es nur auf die Nuancen in der Betonung, Lautstärke, Aussprache und Klang ankommt. Die Stimmung und Botschaft des Liedes soll ankommen. Da wird schon mal ein „s“ am Ende eines Wortes weggelassen, damit der Text verstanden wird.

Wir lächeln beim Singen! Es sieht nicht nur schöner aus, auch die Stimme wird hörbar freundlicher und gewinnt an Dynamik. So darf auch im Konzert jeder der möchte mit den Fingern schnipsen und das Publikum darf sich gerne anstecken lassen (geschnipst wird nur auf die 2 und 4!) und natürlich ist Mitsingen erlaubt, manchmal auch gewünscht! Die Freude an der Botschaft Gottes wollen wir hörbar machen – lassen Sie sich von uns anstecken.

Wir wünschen Ihnen und uns ein schönes Konzert und einen schönen 3. Advent.